Wir.....

Unser aller Motto:

In die Gläser und auf die Teller  unserer Gäste kommt nur, was wir auch gerne selbst genießen.

Ing. Reini Schenkermaier

Inhaber & Brauer & Wirt &

Diplom-Biersommelier

sra@erzbergbraeu.at

 

Mit Leidenschaft kreative Biere zu brauen ist die Her- ausforderung, die mich tag- täglich beschäftigt.

Die Vermittlung von Bierkultur und die Wertschätzung des Kulturgetränkes Bier zu heben ist meine Mission - vermittelt mit unseren Produkten, der Wirtshauskultur, Brauseminaren, Ver- kostungen und Degustationsmenüs.

Als Obmann von "Steiermarkbier" und Leiter der Sektion Österreich-Ost des "Verbands der Diplom-Biersommeliers" versuche ich auch ein breiteres Publikum für Bierspezialitäten zu begeistern.

Helga Leis-Schenkermaier

Mitinhaberin & Köchin & Bierliebhaberin

hls@erzbergbraeu.at


Feines Essen und Trinken war schon immer meine Freude, als Konsumentin und als "Produzentin". Mein Ziel ist die perfekte Harmonie zwischen den Speisen und unseren Charakterbieren und jenen aus aller Welt.

 

... und unsere Besten

Stefan M. Leis

Jungbrauer, Sohn und Quereinsteiger

sml@erzbergbraeu.at

 

Als Quereinsteiger habe ich erst einmal in den Betrieb hineingeschnuppert. Da es mich so interessiert und erfreut hat, habe ich mich entschlossen, diesen (meinen dritten) Beruf professionell zu erlernen und auszuüben. Nicht nur das Brauen selbst, auch alle anderen Tätigkeiten- ob im Keller, im Lager oder im Wirtshaus - machen mir sehr viel Spaß und ich arbeite gerne im familiären Team.

Lisa-Maria Schenkermaier BSc

Brauerstochter & Studentin der Chemie & Mutter & Kellnerin


Nach eingehender chemisch-theoretischer Prozess-analyse des Brauvorganges möchte ich nun gern die praktisch-sozialen Aspekte und Einflüsse des Biergenusses auf den menschlichen Organismus besser kennenlernen. Ist Bier gleich Bier? Und ist die Wirkung des Genusses von Ethanol stets dieselbe? "Beim Bier kumman d'Leit zaum"- heißt es so schön. Doch vermag dieses einzigartige Getränk wirklich soziale Normen aufzubrechen und Menschen unterschiedlichster Herkunft und Standes an einem Tisch zu versammeln und zur Verbrüderung zu bringen? Diesen und weiteren hobbysoziologisch- / -psycho-logischen Fragen möchte ich gern auf den Grund gehen - und was wäre dazu besser geeignet als die väterliche Brauerei?

Rosi Tegelhofer

Freundin & Helferin in der Küche & Betreiberin eines Gästehauses


Aus einem Freundschafts-dienst wurde ein richtiger Job. Aus regionalen Zutaten gute Gerichte zu kochen, die man nicht in jedem Gasthaus bekommt, das macht Spaß. Auch wenn's manchmal ganz schön stressig werden kann.

Sadije Sadiku

allgegenwärtige Perle & Abfüllerin


Wegen des guten Betriebs-klimas und des freundschaft-lichen Miteinanders arbeite ich sehr gerne im Erzbergbräu. Teamarbeit ist für alle wichtig und man kann sich aufeinander verlassen. Meine Arbeit ist flexibel, kreativ und motivierend. Zudem ist es für mich interessant, stets Neues in der Brauerei und der Küche kennen zu lernen und auszuprobieren.